Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Kreismitgliederversammlung der ÖDP Region Düsseldorf & Niederrhein

Kreismitgliederversammlung am Samstag, dem 20. Januar 2024 ab 15:00 Uhr in Düsseldorf-Oberkassel, Belsenplatz, Alter Bahnhof

ÖDP Kreisverband Region Düsseldorf-Niederrhein

20.01.2024
15:00 - 17:30
Düsseldorf-Oberkassel, Belsenplatz, Alter Bahnhof

Kreismitgliederversammlung am Samstag, dem 20. Januar 2024 ab15:00 Uhr

Düsseldorf-Oberkassel, Belsenplatz, Alter Bahnhof

 

Gäste sind willkommen!

 

Vorschlag zur Tagesordnung:

 

TOP 1: Formalia

TOP 2: Bericht des Kreisvorstands

TOP 3: Bericht aus den Kommunalvertretungen

TOP 4: Stand der Vorbereitung des EEU-Wahlkampfes auf Bundes- und Landesebene

TOP 5: Wahlkampfaktivitäten des Kreisverbands

            a Was wollen wir machen, Schwerpunkte und Schwerpunktthemen

         b Wer macht was

         c Finanzen

TOP 6: Antrag zur Waldpolitik

TOP 4: Wahl von 1 Kassenprüfer

TOP 5: Nachwahl von Ersatzdelegierten zum LPT

TOP 6 Verscheidenes und eventuell weitere Anträge

 

vorliegender Antrag:

 

Antrag an die Kreismitgliederversammlung am 20. Januar 2024.

Die Kreismitgliederversammlung beschließe:

 

Appell für eine ökologische Waldpolitik

 

Gesellschaftliche Transformationen, Artensterben, Klimawandel und die seit 2018

immer drastischer sichtbar werdenden Auswirkungen des Klimawandels in unserer

Region erfordern eine völlig neue Ausrichtung der Behandlung für die Wälder in NRW.

 

Vor dem Hintergrund der massiv auftretenden und sichtbar werdenden Waldschäden

geht es darum die Vegetationsform Wald zu erhalten. Die Bewahrung und Entfaltung

der Vielfalt der natürlichen Biodiversität und die Aufrechterhaltung der vielfältigen

Funktionen des Waldes hat künftig oberste Priorität. Daher muss die Behandlung der

Wälder einen grundsätzlichen Paradigmenwechsel erfahren. Die eskalierende

Entwicklung der Waldschäden vor dem Hintergrund des Klimawandels erlaubt kein

„Weiter so“.

 

Oberstes Ziel der Neuausrichtung der Waldbehandlung ist die Erhaltung einer

Vegetationsform, die den potenziell vorkommenden Waldgesellschaften relativ

nahekommt

 

 

Neben dem Walderhalt als Oberziel werden folgende Teilziele bei der Behandlung der

Waldökosysteme priorisiert:

 

• Sicherung der regionalen und lokalen Klimaschutzfunktionen (Klimaschutz)

• Sicherung der hydrologischen Systeme im Wald und Schutz des

Grundwassers (Wasserschutz)

• Schutz der Waldböden vor Veränderung durch Befahrung und Stoffeinträge

(Bodenschutz)

• Sicherung und Gestaltung der Entwicklung von im Wald befindlichen

Ökosystemen im Sinne eines Arten- und Biotopschutzes (Ökosystemschutz)

• Sicherung und Gestaltung aller sonstigen Infrastrukturleistungen des Waldes

wie Immissionsschutz, Lärmschutz und Sichtschutz

• Sicherstellung der Erholungsleistungen des Waldes

• Entwicklung des Waldes als Lern- und Erlebnisraum und Bereitstellung und

Ausweitung entsprechender Angebote der Waldpädagogik

• Ausbau der waldpädagogischen Angebote im Sinne einer ökologischen

Bildungsoffensive

• Entwicklung neuer Produkte, insbesondere im Kontext der Heilwirkungen des

Waldes

 

 

 

 

 

 

 

 

Termin als ical herunterladen

Zurück